Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Keinverzeichnis / meinVZ

Lothar Bisky

Lothar Bisky

Lothar Bisky empfiehlt

Ein Profil, das Du Dir unbedingt anschauen solltest.

Wer Lothar Bisky gut findet

472 Leute finden Lothar Bisky gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

Herzlich willkommen auf meinem Profil bei MeinVZ.

Ich bin Mitglied der Linksfraktion im Bundestag und Spitzenkandidat der LINKEN für die Europawahl am 7. Juni 2009. Mehr Informationen über mich sind auch unter www.lothar-bisky.de zu finden. Hier bei MeinVZ können Sie sich nicht nur über mich, sondern auch über die Vorschläge der LINKEN für ein Europa informieren, das für Frieden und soziale Gerechtigkeit steht. Mein Tipp dazu: Die Seite der LINKEN bei StudiVZ.

<h2>48-Stunden-Wahlkampf</h2>

Hier könnt Ihr DIE LINKE kämpfen sehen: Live-Ticker in den letzten 48 Stunden vor der Wahl. Von Freitag 16 Uhr bis Sonntag 17 Uhr.

DIE LINKE (48Stunden) on Twitter

<h2>Video</h2>

Wir haben uns warm gelaufen. Ab in den Wahlkampf!

DIE LINKE ist die Wahlgewinnerin im Saarland. In Thüringen und in Sachsen hat DIE LINKE ihre Wahlziele erreicht: Die CDU-Alleinherrschaft ist gebrochen. Im Saarland und in Thüringen haben die Wählerinnen und Wähler einen Politikwechsel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit eröffnet.

Die Wahlergebnisse sind Rückenwind für die Bundestagswahl und das eindeutige Signal, dass Wählerinnen und Wähler DIE LINKE als politische Kraft ernst nehmen. Ein Interview mit mir ist hier zu lesen.

<h2>Über Lothar Bisky</h2>

Ich bin 1941 geboren und habe Kulturwissenschaften studiert. Am Zentralinstitut für Jugendforschung in Leipzig habe ich mich von 1967 bis 1980 mit Jugendkulturen, mit den Chancen und Merkwürdigkeiten von Fernsehen, Rundfunk und neuen Medien beschäftigt.

1986 wurde ich Rektor der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam Babelsberg, meine bisher aufregendste Phase wissenschaftlicher Entdeckungen und zugleich Ort künstlerischer Auseinandersetzung mit jungen provokanten Filmemachern.

Mit Gründung der PDS ging ich aktiv in die Politik und engagierte mich seit 1990 im Brandenburger Landtag, langjährig als Fraktionsvorsitzender der PDS in Brandenburg. Seit 2005 bin ich Bundestagstabgeordneter. Als medienpolitischer Sprecher meiner Fraktion, als Abgeordneter aus Ostbrandenburg setze ich mich dafür ein, dass strukturschwache Regionen eine Chance haben, dass Bildung, Kulturaustausch und die Förderung der regionalen Wirtschaft als Stärken begriffen werden. Mehr politische Mitbestimmung ist dafür immer wichtiger.

Am 16. Juni 2007 wurde die Partei DIE LINKE gegründet. Als Vorsitzender der neuen LINKEN, gemeinsam mit Oskar Lafontaine, setzte ich mich dafür ein, dass DIE LINKE sich bundesweit verankert, europäisch denkt und vor Ort eine Ansprechpartnerin für soziale Fragen, demokratische Mitbestimmung und friedliches Zusammenleben ist. Mit dem zweiten Kongress der Partei der Europäischen Linken in Prag, der im November 2007 stattfand, wurde ich zum Vorsitzenden der EL gewählt. Meine Verantwortung gilt hier insbesondere einer Parteientwicklung, die west- und osteuropäische Erfahrungen linker Politik verbindet.

<h2>Surftipps</h2>