Passwort vergessen?

?
?

Aktivierungslink noch einmal zusenden

Keinverzeichnis / meinVZ

Tomte

Tomte

Wer Tomte gut findet

376 Leute finden Tomte gut.
Mehr von diesem Profil gibt’s für Mitglieder zu sehen - jetzt registrieren!

Voran, Voran!

Ist es wirklich schon so lange her? Die letzte Platte, das letzte Konzert, das letzte Gefühl von Gemeinsamkeit die einen dunklen Raum erfüllt, wenn die Musik stimmt, die Leute um einen herum, und der Typ am Mikrofon zwischen den Songs die richtigen Worte zwischen Wahnsinn und Hoffnung findet?

und man muss seine
freude teilen
ohne gnade ohne scham
seit dem tag an dem ich küsste
an dem tag an dem alles begann

(heureka)

Selten wurde ein neues Album sehnsüchtiger erwartet. Ein kollektives Warten, wenn man Fans, Musik-Redakteure und Musikerkollegen in den Topf namens musikliebendes Geleut schmeißt.

In Zeiten wie diesen bedarf es schon einer gewissen Genialität, wenn man in der Lage ist, Konsens zu schaffen, Begehrlichkeiten zu wecken und… träumen zu helfen! Das alles haben Tomte geschafft.

Und nun? Nun harren wir der neuen Songs von Deutschlands Antwort auf…ja was eigentlich: einen jungen Iggy Pop Arm in Arm mit Chris Martin nach der gemeinsamen Lektüre aller uns so hochgeschätzten und geehrten irischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts?

Trunken, lyrisch und ein Zeichen unserer Zeit? Ja!

Trunken vom Hunger auf Leben, Lyrisch wie keine andere Band es in diesem Land vermag und ein Zeichen unserer Zeit…weil man Tomte eben nicht erfinden kann, So etwas wie Tomte passiert, kommt über einen und lässt nicht mehr los. Na, wenn das mal kein Zeichen der Zeit ist. Ende der Durchsage! Die Zeit rennt, oder wie Uhlmann zusammen mit Intimus Olli Schulz reimt: “

und du willst die welt verändern
lies ein ganzes jahr die zeit
und die zeit wie olli so gut sagt
weil die zeit sich so beeilt
(voran, voran)

Zeit: Nichts ist vergänglicher als die Schlagzeile von gestern oder eine Chartnotierung aus dem letzten Jahr. Alles für`n Arsch, weiter geht’s, aufstehen, nicht verharren, kein Stillstand. Wieder ins Studio, 30 Tage live einspielen, sich beraten, streiten, Dinge ent- und wieder verwerfen.
Und dann, zwischen Trennungen, Miete bezahlen und all den andern schönen Dingen, die wir Leben nennen, ist das Ding im Kasten! Und in all dieser Zeit, die alles hat, nur kein Mitleid, mussten Tomte zwischen dem letzten Album, dem Erfolg und den unzähligen Konzerten einiges verarbeiten. Sind wir noch hungrig? Sind wir noch jung, sexy und geil auf den ganzen Scheiß? Ja! Tomte haben all diese Fragen mit einem großen „Ja!“ beantwortet und glaubt man ihnen, sind die Proben so intensiv und von einer herrlichen Ehrlichkeit wie seit gefühlten 7 Jahren nicht mehr. Das Gefühl großes erreichen zu wollen ist der Gewissheit gewichen: Wir werden!

wasch alles weg & lass es ziehen in richtung meer
Die leute lieben scheitern und ich scheitere so sehr
zieh dir etwas hübsches an & halte meine hand
heute abend ist der letzte abend in diesem land

(voran voran)

Das Ergebnis all der Zeit in den letzten Monaten ist ein „Wir sind wieder da und noch lange nicht fertig“ - Statement ,12 Songs stark und versprühen eine Intensität, die es zu entdecken lohnt und die, bei aller Bescheidenheit, in diesem Land nicht gerade reich gesät ist.

Nackt und rau kommen sie daher. Große, epische vielleicht  sogar kantige Songs, die sich wie ein verletzlicher Mantel über den Hörer legen und das Gefühl vermitteln, Tomte hätten sich un­bewusst entschieden, nach „Buchstaben über der Stadt“ vollständig die Hosen herunter zu lassen. Ja, nackt ist die richtige Umschreibung. Nackt macht verletzlich, naturgemäß aber auch neugierig.

„Hier, das ist mein Leben, meine Gedanken und mein Weg. Nimm mich beim Wort, komm mit!“ Bei soviel Charme des Künstlers kommen wir nicht daran vorbei, gehen also mit, hören zu und glauben. Wer Tomte mag, der will glauben…an den anderen Weg! Den Guten!

Von Hunger getrieben zu nehmen, zu geben, zu lernen, zu wissen… beginnen Tomte kraftvoll und hypnotisch. Und ebenso kraftvoll und treibend geht es weiter.

Fragen und Antworten werden einem da um die Ohren geschmettert, Textzeilen, die einen grübeln lassen, was Uhlmann da wieder für Bilder im Kopf gehabt haben muss…Und immer wenn man das Gefühl hat, jetzt hab ich ihn,  das meint er also, entwischt er einem wieder. Herrlich!

Dabei umschreibt Uhlmann Dinge, die wichtig sind: Neben Auf­stehen und Zähneputzen gibt’s da noch die wirklich wichtigen Dinge, die uns am Leben erhalten: Liebe, Hass, trinken, Buße tun, geben und nehmen, Menschen die fehlen, Suchen, Finden und wieder verlieren. Aber Thees wäre nicht Uhlmann, und Tomte nicht Tomte wenn diese Band es nicht  auf ihre ganz eigene Art täte. Überhaupt die Band! Man hört der neuen Tomte an, dass es ordentlich gerumpelt hat im Bandgefüge. Und das ist eine durchaus positive Nachricht! Die Band atmet wie sie noch nie geatmet hat und hat ihren Sound weiterentwickelt. Es schwingt und klingt und lebt und hat das Potenzial häufiger aus dem Plattenschrank gezogen zu werden, als das was für ein paar Wochen der heiße Scheiß der Saison ist! Kopf und Ohren auf: Es wimmelt nur so von magischen Momenten.

Ein kluger alter Mann hat einmal gesagt „ ein gutes Album muss faszinieren, fesseln, Fragen stellen und Fragen beantworten, sollte anregen, verwirren, süchtig machen und irritieren“. Das mit dem alten klugen Mann ist natürlich erfunden, aber alles andere trifft auf das neue Tomte Album zu. Und so  geht die Reise weiter, voran, voran, und man wandert durch die warme Nacht und hat den innigen Wunsch, der Lieblingssong der neuen Tomte möge nie zu ende gehen!

Tourdaten

05.08. Hamburg, Uebel & Gefährlich

07.08. Düsseldorf, Open Source Festival

Releases

Tomte Heureka  Heureka
  Album (CD / LP)
  erschienen 2008 auf Grand Hotel van Cleef

 

 

 

 

Buchstaben über der Stadt  Buchstaben über der Stadt
  Album (CD / LP)
  erschienen 2006 auf Grand Hotel van Cleef

 

 

 

 

Fenster  Hinter all diesen Fenstern
  Album (CD / LP)
  erschienen 2003 auf Grand Hotel van Cleef

 

 

 

 

Sonnige Nacht  Eine sonnige Nacht
  Album (CD / LP)
  erschienen 2000 auf B.A. Records

 

 

 

 

Du weißt  Du weißt, was ich meine
  Album (CD / LP)
  erschienen 1998 auf B.A. Records

 

 

 

 

ALLE TOMTE CDs, VINYL UND MERCHANDISE GIBTS IM WWW.GHVC-SHOP.DE